WhatsApp

Allgemeines

Prinzipiell ist es mittlerweile über einige Umwege Möglich WhatsApp zu verwenden. Die Hauptproblematik liegt dabei im Erlangen des Passworts. Ferner steht für Pidgin ein WhatsApp Plugin zur Verfügung, durch welches eine Mehrzahl der WhatsApp Funktionen bereit gestellt werden können. Das Problem an sein Passwort zu kommen bleibt jedoch bestehen.

WhatsApp Plugin (whatsapp-purple)

Funktionen des Plugins

  • Senden und Empfangen von Nachrichten
  • Gruppen Nachrichten
  • Empfangen von Fotos
  • Soundnachrichten
  • Locations
  • Abrufen des Status eines Kontaktes

Plugin besorgen

Der Quellcode des Plugins befindet sich auf GitHub, Binaries für Windows finden sich auf der Entwickler Homepage zum Download.

PPA für Ubuntu

Ab Ubuntu 12.10 steht ein PPA zur Verfügung, welches mit folgendem Befehl installieren werden kann. Bitte beachtet, dass Fremdquellen unter Umständen ein Sicherheitsrisiko für euer System darstellen können.

sudo add-apt-repository ppa:whatsapp-purple/ppa
sudo apt-get update
sudo apt-get install pidgin-whatsapp 

WhatsApp Nutzername

Mit der neusten Version des Plugins ist dieser Schritt nicht mehr nötig. Darüber hinaus hat sich die Struktur der Nutzernamen leicht verändert.


Dein WhatsApp Username und entspricht im wesentlichen deiner Telefonnummer in Kombination mit einer Serveradresse, wie es für XMPP typisch ist. Das sieht in Etwa so aus >49157700000@s.whatsapp.com

WhatsApp Passwort

Wie anfangs bereits erwähnt, kann es sich schwierig gestalten, sein eigenes WhatsApp-Passwort herauszufinden und sich somit mit einem externen Client in WhatsApp einzuloggen.

Methode 1: Passwort aus dem Netzwerk auslesen

Eine relativ komplizierte Methode an sein Passwort zu kommen, ist das Passwort aus dem Netzwerkverkehr auszulesen. Dies geht mit Wireshark. Um den Netzwerkverkehr nach WhatsApp-Paketen zu filtern, stellt der Entwickler des WhatsApp-Plugins für Pidgin auch ein Wireshark-Plugin zur Verfügung, welches sich auf GitHub findet. Fertige Binaries für Linux-Nutzer finden sich bei Launchpad. Auch für Windows-Nutzer stehen Nightly Builds zur Verfügung.

Methode 2: Passwort via yowsup (Linux)

yowsup ist ein WhatsApp Client für die Kommondozeile, mit welchem die Registrierung und das Einloggen in WhatsApp relativ leicht ist. yowsup ist in Python geschrieben.

Diese Anleitung wurde mit einem frisch installierten Ubuntu 14.04.02 getestet.

Nacheinander sollten folgende Kommandos im Terminial ausgeführt werden.

mkdir ~/Downloads/yowsup && cd ~/Downloads/yowsup #Verzeichnis erstellen und wechseln
sudo apt-get install python-dateutil python-argh python-dev python-setuptools #Abhängigkeiten installieren
wget https://github.com/tgalal/yowsup/archive/master.zip #Download von yowsup
unzip master.zip #Entpacken des Archivs
cd yowsup-master #Wechsel in den entpackten Ordner
sudo python setup.py install #yowsup installieren

Die Installation sollte nun beendet sein. Nun kann man, wie auf https://github.com/tgalal/yowsup/wiki/yowsup-cli-2.0 beschrieben, den Klienten benutzen um seine Nummer zu registrieren und das Passwort zu erhalten.

yowsup-cli registration --requestcode sms --phone 49XXXXXXXXXXX --cc 49 --mcc 262 --mnc 07

Hier ist ganz wichtig, dass man zum einen seine Telefonnummer mit Ländercode (für Deutschland 49) ohne + oder 00 eingibt, nach cc muss nochmal der Ländercode stehen und zum anderen seinen Provider. Der wird durch die MCC und die MNC repräsentiert. Nachschauen könnt ihr eure Providercodes hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Mobile_country_code

Nun solltet ihr einen 6-stelligen Code per SMS auf euer Handy bekommen. Und der wird jetzt benutzt um unter anderem das Passwort zu erhalten. (Der erhaltene Code sieht in der Regel in Etwa so aus xxx-xxx - Bitte beachtet, dass der Bindestrich nicht Teil des Codes ist und bei der Registrierung nicht mit angegeben werden darf.)

yowsup-cli registration --register XXXXXX --phone 49XXXXXXXXXXX --cc 49

Nach phone kommt wieder eure Telfonnummer. Nun sollte im Terminal so etwas erscheinen

status: ok
kind: free
pw: HIER STEHT DAS PASSWORT, BEI MIR SIND ES 28-ZEICHEN
price: 0,89 €
price_expiration: XXXXXXXXXX
currency: EUR
cost: 0.89
expiration: XXXXXXXXXX
login: 49XXXXXXXXXXX
type: existing

Einschränkungen und Hinweise

Das Passwort aufschreiben oder rauskopieren. Zum Kopieren aus dem Terminal wird STRG+Shift+C benutzt.

Bitte beachtet, dass es nicht möglich ist WhatsApp mit der selben Nummer an mehreren Devices (zum Beispiel Pidgin und Handy) zu verwenden. Es ist dann jeweils eine Neuregistrierung nötig.

Außerdem kennt euer WhatsApp-Konto eure Kontakte nicht, diese müsst ihr in Pidgin selbst einpflegen. Eure Gruppen werden aber übernommen und angezeigt.