Aktuelle Probleme

27.07.2013

  • ICQ: Chaträume sind momentan nicht mehr nutzbar
  • Facebook: Statt dem Namen von Buddies wird kryptische Nummer@facebook.com angezeigt. Dies ist ein Serverfehler von Facebook
  • MSN: Login schlägt fehl mit der Fehlermeldung: „Windows Live ID authentication:Invalid response“. Manche Nutzer haben berichtet, dass das Einloggen auf der MSN-Webseite geholfen hat, insgesamt hängt es wohl damit zusammen, dass der MSN-Service im nächsten halben Jahr zugunsten von Skype abgeschaltet werden wird.

Pidgin 2.10.7

  • Ein Fehler im Online-Installer verhindert das Herunterladen von GTK+. Beim Start von Pidgin kann dann die Datei „libatk-1.0-0.dll“ nicht gefunden werden. Abhilfe schafft das Installieren via Offline-Installer.

18.09.2012 Yahoo Login-Fehler 1003

  • Es handelt sich wahrscheinlich um einen Server-Fehler.
  • mögliche Lösung: 15min ohne weiteren Login-Versuch abwarten

Pidgin 2.9.0

IRC-/XMPP-Probleme

  • Ein Fehler im Code für IRC- und XMPP-Chaträume führt dazu, dass Benutzer mehrfach in der Liste der Leute im Raum auftauchen. (Ticket)

Pidgin 2.7.10

Weitere MSN-Probleme

  • Bei vielen Benutzern funktionieren benutzerdefinierte Smileys nicht, stattdessen wird nur ein Symbol mit einem roten Kreuz drin angezeigt.
  • Das Hinzufügen von neuen Buddys funktioniert nicht, stattdessen kommt eine Meldung über eine ungültige Mailadresse.

Pidgin 2.7.9

ICQ-Verbindungsproblem - Verbindung zum BOS-Server nicht möglich: SSL-Verhandlung gescheitert

Viele ICQ-Server unterstützen kein SSL. Die offiziellen Clients haben standardmäßig SSL deaktiviert, somit tritt dort dieses Verbindungsproblem nicht auf.

Lösung: folgende Einstellung im erweiterten ICQ Konto-Tab:

Server: slogin.icq.com

Port: 5190

Verschlüsselung benutzen, wenn verfügbar

Haken setzen bei: clientLogin benutzen

Haken setzen bei: Benutze immer den AIM/ICQ-Proxyserver für Dateiübertragungen und Direkt-IM

MSN-Nachrichten kommen nicht an

Derzeit gibt es Probleme beim Empfangen von MSN-Nachrichten, die meisten Nachrichten kommen nicht an, der Versand scheint jedoch problemlos zu laufen.

Lösung 1 (alte Lösung):

Linux-Nutzer bekommen hier gepatchte Quellen: http://developer.pidgin.im/viewmtn/revision/info/83282f3b5796a1c4854355c8d7faad2b2c632526

Windows-Nutzer können eine von Freakazoid kompilierte libmsn.dll benutzen, diese ist hier zu finden: http://forum.pidgin-im.de/showthread.php?tid=1222&pid=7294#pid7294

Die DLL muss gegen die bereits vorhandene in C:/Programme/Pidgin/plugins ausgetauscht werden.

Lösung 2:

Obwohl dieser Fehler bereits vom Pidgin-Team bearbeitet wurde (siehe Lösung 1), behebt er das Problem nur teilweise, da es immer noch vereinzelt MSN-Nutzer gibt, die Pidgin-Nutzer nicht anschreiben können.

Eine Lösung ist, das alternative MSN-Plugin MSN-Pecan zu verwenden, bis der Fehler vollständig behoben ist.

Das Plugin ist hier zu finden: http://code.google.com/p/msn-pecan/downloads/list

Nach der Installation muss der MSN-Account deaktiviert werden. Danach kann ein neuer Account erstellt werden, diesmal muss allerdings „WLM“ ausgewählt werden.

In der Standardkonfiguration erzeugt msn-pecan zufällige Abstürze. Um dieses lästige Problem zu umgehen, muss in den Konteneinstellungen „Use HTTP Method“ deaktiviert und „Use direct connections“ aktiviert werden.

Pidgin 2.7.6

(Linux:) MSN Zertifikatsfehler noch vorhanden

Nach einem Update auf Pidgin 2.7.6 sollte der MSN-Fehler eigentlich behoben sein. Jedoch hat sich mittlerweile herausgestellt, dass nicht jeder MSN-Server gültige Zertifikate über die Adresse omega.contacts.msn.com bereitstellt.

Daher kommt es immer noch zu Problemen bei der Verbindung zu MSN.

Lösung:

Die einzige Lösung ist derzeit, mehrmals neu zu verbinden, bis die Buddyliste angezeigt wird.</s> Pidgin 2.7.7 wurde veröffentlicht, diese Version ermöglicht es nun , auch zu den fehlerhaften MSN-Servern verbinden zu können. Ein Update ist daher anzuraten.

Sollte die Verbindung unter Linux auch nach mehrmaligen Versuchen nicht zustande kommen, so könnte es helfen, die zwischengespeicherten Zertifikate zu löschen:

Zuerst über Buddyliste–>Werkzeuge–>Zertifikate alle MSN/Windows Live/Microsoft Internet Server-betreffenden Zertifikate löschen.

Danach im Ordner $HOME/BENUTZERNAME/.purple/certificates/x509/tls_peers dies ebenso tun.

Nach einem Neustart lädt Pidgin automatisch die neuen Zertifikate herunter und kommt nicht mehr mit den alten durcheinander - insofern ein korrekt eingerichteter MSN-Server gewählt wurde, worauf der Benutzer leider keinen Einfluss hat.

Pidgin 2.7.5

MSN Zertifikatsfehler

Seit dem 18.11.2010 bekommt man beim einloggen in MSN einen Zertifikatsfehler. Grund: Microsoft änderte das Server Zertifikat. Die Pidgin Entwickler haben zwei Zertifikate veröffentlicht.

Lösung: Zuerst über Buddyliste–>Werkzeuge–>Zertifikate das Zertifikat „omega.contacts.msn.com“ löschen.

Danach Microsoft_Internet_Authority_2010.pem sowie Microsoft_Secure_Server_Authority_2010.pem herunterladen und in den Pidgin Installations Unterordner nach C:ProgrammePidginca-certs (für WindowsXP) bzw. nach C:Program FilesPidginca-certs (für Windows Vista/7) bzw. C:Program Files (x86)Pidginca-certs (für 64bit Systeme) kopieren.

danach Pidgin neu starten.

Für Linux ist der Pfad: /usr/share/purple/ca-certs (oder /usr/local/share/purple/ca-certs)

Wenn man unter Linux keine Berechtigungen hat, um in die oben genannten Ordner etwas einzufügen, dann erstellt man im Home-Verzeichniss unter ~/.purple einen Ordner „ca-certs“ und kopiert dort die Zertifikate hinein.

ICQ verbindet sich nicht. "Unbekannter Grund".

Die Domain slogin.oscar.aol.com wurde am 15.11.2010 abgeschaltet. Lösung: login.icq.com benutzen.

Hinweis: Für SSL-Verschlüsselung ist neben SSL auch die Option clientLogin zu aktivieren.

Pidgin 2.7.1

HTML im Nachrichtenfenster

Leider wurde der HTML-Fehler aus 2.7.0 nur zur Hälfte behoben. Man bekommt zwar selber kein HTML mehr angezeigt, allerdings bekommt es weiterhin ein Buddy, sofern dieser ICQ6.5 verwendet und man Formatierungen verwendet.Lösung: Austauschen der liboscar.dll mit der von Erendur gepatchen (http://pidgin.dotninesoft.de/liboscar.dll).

Pidgin 2.7.0

Pidgin ist in Englisch

Der neue Windows-Installer enthält einen Fehler: obwohl man „Deutsch“ am Anfang ausgewählt hat, muss man zusätzlich unter „Lokalisationen“ (was für ein Wort…) „de“ anhaken.Lösung ist also erneutes Installieren von Pidgin.

HTML im Nachrichtenfenster

In Pidgin 2.7.0 gibt es einen Fehler, sodass alle Nachrichten von Buddys, die ICQ6.5 benutzen mit HTML-Tags angezeigt werden. Ebenso bekommen diese HTML zu sehen wenn du ihnen formatierte Nachrichten schickst. Lösung: Austauschen der liboscar.dll mit der aus der angehängten ZIP-Datei in http://tinyurl.com/35vwvnb . Benutzer von Linux müssen den Patch benutzen und selber kompilieren. (siehe auch #11836)

Nachrichtenfenster blinkt nicht mehr bei neuen Nachrichten

Lösung: Austauschen der pidgin.dll mit der vom Entwickler datallah vorgeschlagenen: http://pidgin.im/~datallah/pidgin.dll . (siehe auch #11842)

GTK+ Themes funktionieren nicht mehr

In Pidgin 2.7.0 wird kein systemweites GTK+ mehr benutzt, deshalb geht der alte Theme-Selektor nicht mehr.
Lösung:

  1. und die enthaltenen Ordner „lib“ und „share“ nach C:ProgrammePidginGtk
  2. enthaltene „gtk2_prefs.exe“ nach C:ProgrammePidginGtkbin
  3. gtk2_prefs.exe starten und Theme wählen.
  4. Use custom font auswählen–>Haken bei „Apply for all users“–>OK
  5. Pidgin neu starten.

Wer versehentlich mal den Haken bei „Apply for all users“ vergessen hat, sollte die Datei .gtkrc-2.0 in „C:UsersDeinName löschen. Evtl. besteht die Datei noch aus einer vorherigen Installation. Dann sollte man diese Datei auch löschen, da sonst der gewählte Skin nicht übernommen werden kann.

Systemton bei Benutzung der Rückpfeiltaste?
Lösung:

  1. zur Datei gtkrc in C:ProgrammePidginGtketcgtk-2.0gtkrc navigieren.
  2. die Datei gtkrc mit einem Texteditor öffnen.
  3. folgende Zeile als unterstes hinzufügen: gtk-error-bell = 0

Linux: Das Trayicon wird nicht mehr angezeigt

Pidgin 2.7.0 zeigt auf einigen Linuxsystemen das Trayicon nicht mehr an oder anstelle des Trayicons wird das Standardbild für eine unbekannte Datei angezeigt.
Lösung: In den meisten Fällen ist die Version des hicolor-icon-themes zu alt. Die neueste Version ist hier erhältlich: http://icon-theme.freedesktop.org/wiki/HicolorTheme und kann schnell mit dem Befehl ./configure –prefix=/usr && make && sudo make install installiert werden.

Falls diese Option keine Wirkung erzielt, muss Folgendes in die /home/BENUTZERNAME/.profile eingetragen werden:

export XDG_DATA_DIRS=“/usr/share„

Linux: Pidgin stürzt unregelmäßig ab

Sowohl unter Linux als auch Windows stürzt Pidgin 2.7.0 unregelmäßig ab. Startet man Pidgin im Debug-Modus, so wird folgende Meldung zum Zeitpunkt des Absturzes angezeigt: oscar: icbm error: received response from request without a buddy name! Ursache ist ein Problem mit dem X-Status unter ICQ, der nicht von einem abgemeldeten Buddy gelesen werden kann. \\Lösung: Die Quelldatei libpurple/protocols/oscar/family_icbm.c muss durch diese ersetzt werden: mily_icbm.c , danach kann Pidgin neukompiliert werden. Windows-Nutzer müssen auf die Version 2.7.1 warten.